Schon tagelang mach ich mir Sorgen, was könnt ich Sandra bloß besorgen.

Ich möcht‘ ein Geschenk nicht groß und nicht klein, es soll was ganz besonderes sein.

Kosmetiksachen gib‘s nicht viel, doch da hat sie ihren eigenen Stil.

Ach du liebe Zeit, jetzt wird’s schon knapp, wenn ich bis Samstag noch nix hab.

Eine Robe, eine schwere Hos, ach, was schenk ich ihr denn bloß.

Wie wär es mit 'nem neuen Hut? Wer weiß, ob der ihr stehen tut?

Jetzt fällt’s mir ein, ganz brennend heiß, ja „Gott sei Dank“, dass ich‘s jetzt weiß.

Dies Präsent soll dich beglücken sowie deine Stärken schmücken.

Wähle weise mit Bedacht, was du mit diesen Tränken machst.


Gruß von deinem Wichtel.